Donnerstag, 26. April 2012

Sicherungsmaßnahmen gegen die Münchner Abzocker der Digitale Welten GmbH

Über die Digitale Welten GmbH (vormals: mymovies-online GmbH) der Münchner Abzocker aus dem Netzwerk Fritzmann / Wien, Babenhauserheide / Vlotho und Müller, Saleh / München habe ich in meinem Blog hinreichend informiert.  Ob Simone Bentele und Abdullah Saleh wegen den Drogengeschäften (Sweed, Freedom) noch in Untersuchungshaft sitzen, ist mir derzeit nicht bekannt. Bekannt ist hingegen die Meldung des Amtsgerichts München (Insolvenzgericht), denn dort wurde gerade der folgende Beschluss veröffentlicht:

In dem Verfahren über den eigenen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens der Digitale Welten  GmbH, Schloßstr. 23, 82031 Grünwald

gesetzlich vertreten durch Geschäftsführerin Simone Bentele,

- Schuldnerin -

1. Zur Sicherung des Schuldnervermögens vor nachteiligen Veränderungen wird gemäß § 21 Abs. 1 und 2 InsO am 18.04.2012 um 16:00 Uhr vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet.

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wird bestellt:

Rechtsanwalt Ulrich Cramer, Heiliggeiststr. 7+8, 80331 Mün­chen, Telefon: 089/1891717-0, Fax: 089/1891717-26

2. Es wird gemäß § 21 Abs. 1, 2 Nr. 2 InsO

angeordnet, daß Verfügungen der Schuldnerin nur mit Zustim­mung des vorläufigen Insolvenzverwalters wirksam sind. 

Quelle: Unternehmensregister.de

Dumm gelaufen für die Strohfrau Simone Bentele. Aber das war ja absehbar. Irgendwie scheint das Jahr 2012 nicht das Jahr der sonst so siegessicheren Abofallen- und Designerdrogen-Händler aus diesem Netzwerk zu sein.

Kommentare:

  1. Was ist da dumm gelaufen? Die haben doch selbst beantragt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte die rot markierten Hinweise aus der Meldung lesen. In diesem Falle gelingt es nunmal NICHT, die Firma wie in Abzockkreisen üblich, durch "Firmenbestatter" zu liquidieren...

      Löschen
  2. Was hat ein gerichtliches Insolvenzverfahren mit Firmenbestattung zu tun? Es wird immer verrückter hier!! Bekommen Sie den Quatsch vorgeplappert oder sind sie wirklich nur mit gefährlichem Halbwissen(siehe Bilanz Gomopa) "gesegnet"?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin das, was immer Sie wollen. Und nun bringen Sie sich ins Thema, wenn Sie pfiffig sind. Und wenn nicht: auch nicht schlimm. Einen schönen Sonntag wünsche ich Ihnen dennoch!

      Löschen