Samstag, 9. Juni 2012

Der Weg des Abofallen-Geldes

Einen interessanten Artikel gibt es heute in der Neuen Westfälischen Zeitung. Dort heißt es unter anderem:

"Die Seite Kino.to, auf der Raubkopien von Filmen gezeigt wurden, hatte Millionen Nutzer und gehörte bis zu ihrer Sperrung durch die Generalstaatsanwaltschaft Dresden zu den Top 50 der meistgeklickten deutschen Internet-Seiten. Als Schlüsselfigur gilt hier und auch in dem Herforder Verfahren ein Geschäftsmann aus Wien."

Quelle & vollständiger Artikel: Neue Westfälische Zeitung

Kommentare:

  1. In Anlehnung eines in der Abofallen-Szene nicht ganz unbekannten Anwaltes:

    Per Neubera ad Knastra!

    AntwortenLöschen
  2. Warum lädt diese Seite denn nur immer so furchtbar lange? Ruckel, ruckel, ruckel! Furchtbar, sorry!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das dürfte nicht an dieser Seite, sondern vielmehr an Ihrer Internetverbindung liegen.

      Löschen
    2. Das dürfte nach meiner Ansicht auch an dem überfrachteten Layout dieses Blogs mit Vista-ähnlicher halb-durchsichtiger Grafik und an zu vielen überflüssigen Verlinkungen und Inhalten, wie z.B. die Anzeige der eigenen IP-Adresse oder der doppelten Schlagwortliste (rechts und unten) liegen. Bei der Schlagwortliste macht meiner Ansicht nach ausschließlich eine alphabetische Sortierung Sinn. Extrem wird das Lade- und Scroll-Problem, wenn man ein Netbook benutzt. Das wichtigste sind meiner Ansicht nach die Inhalte. Und die lesen wahrscheinlich viele nicht mehr, weil es hier, anders als in den meisten anderen Blogs, nur noch ruckelt.

      Löschen
    3. Wollen Sie Ihr Geld zurück?

      ;-)

      P.S.: das Design ist seit mehr als 1 Jahr online - und, Sie werden es kaum glauben: auch ich nutze meinen Blog vorwiegend per Netbook - und zwar ohne die von Ihnen dargestellten Probleme. So what?

      Löschen
    4. > Wollen Sie Ihr Geld zurück?

      Nein :-) Das war eigentlich als konstruktive Kritik gemeint. Diese AVG-Warnung sehe ich jedenfalls nur, wenn dieser Blog im Firefox geöffnet ist.

      Löschen
    5. Ja es liegt am Template, vor allem der Hintergrund versursacht auf so manchen Rechner dieses unnschöne Tun.

      Aber Virenmeldung kommt bei mir nicht. Ist wohl ein Fehlalarm.

      Das letzte Flashplayer-Update habe ich auch wieder runtergeschmissen und die Vorgänger-Version installiert. Irgendwie scheint das vor ein paar Tagen von Adobe veröffentlichte Update fehlerhaft zu sein und bringt den FF 13 sehr oft zum Abstur bzw. wenn er geschlossen ist, kommt die Meldung das Flash abgestürzt sei.

      Löschen
  3. Extrem langes Laden und das Ruckeln habe ich schon lange bemerkt. Gott sei Dank, dass auch andere das bemerkt haben. Vielleicht nimmt sich der Admin jetzt des Problems an und trennt sich von überflüssigen Anwendungen.

    AntwortenLöschen
  4. stimmt bei mir sind die gleichen probs

    AntwortenLöschen
  5. ja, die Ladezeit und das geruckel ist schon lange

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Offenbar kann es nicht so schlimm gewesen sein, denn bis gestern meldete sich niemand um auf dieses vermeintliche Problem hinzuweisen. Wie auch immer: einige "lastige" und zugegeben überflüssige Dinge wurden entfernt. Wundert mich eigentlich, dass das noch nicht aufgefallen ist ;-)

      Löschen
  6. Das wurde zeitnah kommuniziert, allerdings nur von "dämlichen Stalkern", denen man ja keine Beachtung schenken will. Es ruckelt immer noch!

    AntwortenLöschen
  7. Die Links auf der rechten Seite unter "Aktuelle Kommentare" scheinen fehlerhaft zu sein.

    Beispiel:
    "Anonymous wrote...
    Screenshot"
    verlinkt zu:

    http://inside-megadownloads.blogspot.com/2012/07/vorankundigung-interview-mit-tobias.html?showComment=1343485623720#comment-c2500823684427395638

    Man landet beim anklicken nur am Anfang des entsprechenden Beitrags, nicht aber heruntergescrollt beim Kommentar.

    Der tatsächliche Link des Kommentars lautet dagegen:

    http://inside-megadownloads.blogspot.com/2012/07/vorankundigung-interview-mit-tobias.html?showComment=1343485623720#c2500823684427395638

    AntwortenLöschen