Dienstag, 13. September 2011

Programmhinweis: Heute abend auf Sat 1 / Akte 2011

Sat 1, heute ab 22.20 Uhr
Die Akte-Redaktion berichtet heute erneut über die Inkasso-Abzocker und gibt laut Programmhinweis Tipps, wie man sich gegen die dubiosen Forderungen zur Wehr setzen kann.

Prädikat: Sehenswert!



Deutsche Zentral Inkasso von verbraucherinfoTV

Kommentare:

  1. Es war sehenswert, vor allem, wie Frank Drescher sich vor der Kamera als das enttarnt hat, was er in Wirklichkeit ist: ein verschrecktes Jüngelchen, das immer noch vor den Zahlen erschrickt, die mit ihm als Frontmann ergaunert werden. Interessant auch die frappierende Ähnlichkeit mit Michael Burat.

    Tja, jetzt darf weiter gemahnt werden, vorausgesetzt, man hat gerade ein Konto zur Verfügung, was ja momentan echte Mangelware zu sein scheint.

    AntwortenLöschen
  2. Unsere Welt - die Marktwirtschaft - funktioniert so, dass das große Geld immer von den kleinen Leuten geholt wird. Die, die sowieso schon am Boden liegen, und im Prinzip aufgrund Ihres Einkommens nicht nur sehr bescheiden leben müssen, sondern auch gar keine Möglichkeiten haben, auch nur einen einzigen Cent zu sparen.

    Und dann gibt es schlaue (nicht schlaue, sondern besondern dumme, aldmodische) Richter, die größenordnungsmässig 10.000,- Euro jeden Monat Gehalt vom Staat bekommen - dafür das sie unfähige Urteile sprechen, und schlicht zu dumm sind, Zusammenhänge zu erkennen.

    Diese Leute - die Richter - sollten eigentlich besonders clever sein - bei dem Gehalt. Tatsächlich sind das vielfach Personen mit Alzheimer, einer Krankheit die man bis Dato nicht heilen kann.

    Traurig, einfach nur traurig wie unser Rechtsstaat funktioniert.

    AntwortenLöschen
  3. Und hinter der nächsten Abzocke findet man auch versteckt den Namen Frank Drescher

    http://www.ratgeberrecht.eu/abmahnung/abmahnung-kvr-handelsgesellschaft-mbh.html

    AntwortenLöschen