Mittwoch, 26. September 2012

Hinweis in eigener Sache: Kontaktdaten

Ein kurzer Hinweis in eigener Sache: wie ich (so dachte ich zumindestens) allen in meiner Adressliste vorhandenen Kontakten mitteilte haben sich meine Kontaktdaten (insbesondere die Mailadresse) geändert aufgrund eines geplanten Providerwechsels. Aus dem News-Blog "claus-frickemeier.de" wurde nun "frickemeier.eu". Obwohl ich die Domain "claus-frickemeier.de" vom damaligen Hoster Telekom löschen ließ laufen entsprechende Mails offenbar, warum auch immer, nicht ins Leere (es müsste ansonsten eine Fehlermeldung nach dem Versenden erscheinen?), sondern gelten wohl als korrekt versendet. Bitte beachten Sie, daß mich diese Mails nicht erreichen.

Meine aktuellen Kontaktdaten finden Sie (seit dem Zeitpunkt der Umstellung) im Impressum.

Kommentare:

  1. Warum löschte man die Domain claus-frickemeier.de überhaupt? Jetzt haben sie andere.

    Ständig immer andere Domains und Projekte und so gut wie alle überleben nicht einmal ein halbes Jahr.

    Dadurch erhalten die Stilzer nur immer neues Material zum stalken und haten.

    AntwortenLöschen
  2. Nun, die alte Domain
    claus-frickemeier.de
    wurde offenbar neu registriert:

    Domain: claus-frickemeier.de
    Nserver: ns1.fastpark.net
    Nserver: ns2.fastpark.net
    Status: connect
    Changed: 2012-09-19T19:59:32+02:00

    [Tech-C]
    Type: PERSON
    Name: Alisa Laura Kirsipuu
    Organisation: Alisa Laura Kirsipuu
    Address: Vabaduse Square 51
    PostalCode: 71020
    City: Viljandi
    CountryCode: EE
    Phone: +372-435-22315102
    Fax: +372-435-22315115
    Email: alisa-kirsipuu@hotmail.com
    Changed: 2012-03-26T11:08:10+02:00

    [Zone-C]
    Type: PERSON
    Name: Alisa Laura Kirsipuu
    Organisation: Alisa Laura Kirsipuu
    Address: Vabaduse Square 51
    PostalCode: 71020
    City: Viljandi
    CountryCode: EE
    Phone: +372-435-22315102
    Fax: +372-435-22315115
    Email: alisa-kirsipuu@hotmail.com
    Changed: 2012-03-26T11:08:10+02:00

    Und die Mails landen offenbar im Stilzerbereich! :lol:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Offenbar gibt die Telekom gelöschte Domains nicht einfach nur frei, sondern parkt die Domains (ähnlich Sedo). Eine Weitergabe der Mailadressen halte ich daher für ausgeschlossen.

      Löschen
    2. Die Telekom parkt sicherlich keine Domain so mit dieser Whois. Die war sicher frei und schwupps haben sich andere geschnappt und wenn es nur eine Sekunde war wo sie frei zur Neuregistrierung war.

      Löschen
  3. Ganz normaler Domain Grabber, gibt solche wie Sand am Meer:

    http://www.google.de/#hl=de&source=hp&q=Alisa+Laura+Kirsipuu&fp=1&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.&cad=b

    Also kein Stilzer etc sondern ein Domaingrabber und -reseller

    AntwortenLöschen