Dienstag, 17. August 2010

Deutschland ist ein Abzockparadies. Wie kommt das?

Antispam e.V. hat sich dieser Frage angenommen und einen lesenswerten Artikel dazu veröffentlicht. Hier ein Auszug:
"Zur Zeit steht die politische Diskussion um eventuelle Gesetzesänderungen im Verbraucher- und Telekommunikationsrecht im Vordergrund. Die Verbraucherzentralen haben durch Umfragen nachgewiesen, dass die im letzten Jahr in Kraft getretene Novelle gegen unlautere Telefonwerbung so gut wie keine Besserung der Situation gebracht hat, auch die Betrügereien mit 0900-Mehrwertnummern haben eher noch zugenommen. Seit über 5 Jahren sind Abzockereien bei Webseiten mit versteckter Preisangabe bekannt (sogenannte "Abofallen"), auch hier ist keine Besserung zu beobachten, trotz Anpassung des § 312d im Widerrufsrecht."
Quelle & vollständiger Artikel: Antispam e.V.

Der gesamte Artikel verdient es in der Tat gelesen zu werden, denn es wird deutlich und verständlich aufgezeigt wo der Hase im Pfeffer liegt. 

Kommentare:

  1. Zitat:
    "Inkassorecht in den USA
    ...
    Fair Debt Collection Practices Act
    ...
    Inkassorecht in Großbritannien
    ...
    Consumer Credit Act
    ...
    Welche Folgerungen wären zu ziehen? Wo wäre ein wirksamer Hebel?
    Änderungen des Inkassorechts"

    Quelle:
    http://www.antispam.de/wiki/Abzocke_und_kein_Ende._Was_ist_zu_tun

    AntwortenLöschen
  2. Ich will das mal ein wenig provokativ formulieren: solange Juristen sich nicht trauen, ihren Berufskollegen eins auf die Finger zu geben, solange werden Abzockimperien à la Frankfurter Kreisel und Wiener Karussell bestehen bleiben.

    Und solange Telekom ihre quasi monopolistische Hausmacht auch vor Gericht ausgespielt bekommt, solange werden 0900er- und Telefonmarketing-Abzocker hier fröhliche Urständ feiern können.

    Tja ja, ihr lieben Sockenpuppen, und jetzt dürft ihr wieder die Anonym-Funktion nutzen, um dem armen Kiesfurzer eins drüberzubraten.

    AntwortenLöschen