Mittwoch, 16. Dezember 2009

Neues über den neuen Eintreiber von Megadownloads


Und wieder mal ein Konto weniger für die Abzocker von Megadownloads: das aktuelle Konto der Merlinapoli UG, unter dem aktuell tausende Mahnungen versandt worden sind, wurde seitens der österreichischen Bank gelöscht.

Dies ist ein weiterer Erfolg für die Verbraucher und zeigt einmal mehr, wie sensibel mittlerweile Banken auf Beschwerden reagieren und in welche Richtung sich das Thema Internetabzocke durch Abofallen bewegt: nämlich in eine gute Richtung aus Sicht der Verbraucherschützer!

An Spekulationen, ob es sich bei der Merlinapoli UG um einen Ableger der ProInkasso GmbH handelte mag ich mich zum derzeitigen Zeitpunkt nicht beteiligen. Bedenkt man aber, daß Hanau (ProInkasso) nicht allzu weit von Dreieich (von dort erfolgte der Mahnversand der Merlinapoli UG) entfernt ist, so wäre tatsächlich zu überprüfen, ob die Merlinapoli UG nicht tatsächlich der Versuch war, von der ProInkasso GmbH abzulenken. Das wird sich sicher alles noch aufklären lassen, denke ich.

Kommentare:

  1. > Bedenkt man aber, daß Hanau (ProInkasso) nicht allzu weit von Dreieich (von dort erfolgte der Mahnversand der Merlinapoli UG) entfernt ist...

    Darauf deutet auch folgendes hin.
    Zitat:
    "Proinkasso bedrängt und nervt Verbraucher
    ...
    Die Verbraucher sollen innerhalb der nächsten sieben Tage ca. 130 € auf ein Konto bei der Volksbank Dreieich eG überweisen."

    Quelle:
    http://www.vzth.de/UNIQ126100030129737/link629291A.html

    AntwortenLöschen
  2. Möglich ist vieles, aber ....

    Das Rhein-Main-Gebiet ist eines der Wirtschaftlichen Ballungsräume in Deutschland.

    Ich halte es dür eine arge Spekulation!

    AntwortenLöschen
  3. ...und außerdem:
    Nach Auskunft der Deutschen Post existiert in Dreieich kein Postfach 101100.
    Also nur Fake (Betrug)

    AntwortenLöschen
  4. Hey Leute,

    ich habe auch eine Mahnung erhalten von Megadownloads, habe es aber schon längst gekündigt gehabt. Mein Widerspruch gegen diese Mahnung kam auch zurück die Adresse Load House FZE Postfach 910653 30426 Hannover gibt es nicht mehr. Weiß einer wie ich mich jetzt dagegen wehren kann, oder soll ich die Sache erstmal ruhen lassen. Gezahlt habe ich noch nicht und habe es auch nicht vor.

    Lg

    AntwortenLöschen
  5. An meinen Vorredner:

    Ignoriere den Müll und gut ist!

    Es wird nichts passieren, ausser dass dumm, dreist gedroht wird.

    Die Betreiber verstecken sich nicht umsonst hinter einer nichtexitierenen Firma/Adresse und die Staatsanwaltschaft friert nicht umsonst ständig Konten ein, auf die das Geld für Mega-downloads fliessen soll.

    Einfach keine Sorgen machen und nicht zahlen.

    Wehren könntest du dich höchstens mit einer Strafanzeige. Dieses ist kostenfrei. SOLLTE das Verfahren eingestellt werden, ist natürlich damit noch keinerlei Zahlungspflicht begründet.

    Aber sich zivilrechtlich durch eine negative Feststellungsklage zu wehren, wäre natürlich risikoreich, da man (auch wenn man im Recht ist) auf den Kosten sitzen bleiben könnte, da es die Firma ja nunmal scheinbar nicht gibt.

    Und wenn, dann sollte man das mahnende Inkassobüro klagen, da diese Inkassounternehmen wohl dann leichter zur Kasse zu bitten sind und sich länger halten, als eiin Briefkasten in Dubai, sofern überhaupt einer vorhanden ist.

    AntwortenLöschen
  6. Das ist doch eine Bande....dass die frei rumlaufen und so weiter machen können.....ich verstehe das nicht!

    AntwortenLöschen
  7. ... die Seite newsrichter.de von Frank Michalak ist nicht mehr erreichbar ?

    Die Beiträge auf online-artikel.de und rotglut.org aber schon.

    Ziehen sich die Abzocker langsam zurück ??

    AntwortenLöschen
  8. Dreieich? Man sucht wohl die Nähe zur Premium Content GmbH aus Rödermark? Es dürften nicht viel mehr als 10km zwischen den Firmensitzen liegen...

    AntwortenLöschen
  9. was frohlockt denn der Neuber auf seiner Seite ?

    http://rotglut-info.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  10. Och, alles was mit "Rotglut" zu tun hat ist doch längst alter Käse, oder?

    AntwortenLöschen
  11. ich glaube es geht da um nicht-abzocken und scheint recht aktuell zu sein..

    AntwortenLöschen
  12. wir wissen doch alle, was von dem Wahrheitsgehalt auf http://rotglut-info.blogspot.com/ zu halten ist.
    Als "Fachmann" ist der dortige Betreiber des Blogs doch geübt in lügen und Tatsachen verdrehen.

    AntwortenLöschen