Donnerstag, 29. Juli 2010

Merlinapoli UG: Konto erloschen!

Tja, das war wohl nix! Wir mir soeben seitens einer Leserin mitgeteilt wurde ist das Konto der Merlinapoli UG, welche aktuell für megadownloads mahnt, erloschen. Offenbar hat die Volksbank reagiert und das Konto gekündigt. Es zeigt sich wieder einmal in aller Deutlichkeit, wie wichtig die Berichterstattung über die Abzocker ist und das es durchaus möglich ist, den Abzockern gehörig in die Suppe zu spucken. Trifft man sie doch am ehesten, in dem man frühzeitig die aktuell genutzten Bankverbindungen veröffentlicht und dafür Sorge trägt, daß die Banken über die Unseriosität ihrer Kunden informiert werden. Somit ist es stets nur eine Frage der Zeit, bis die Banken die Geschäftsbeziehungen zu den Abzockern kündigen.

Die Bankverbindungen sind und bleiben die Achillesferse der Abzocker!


Bezüglich der Frage, wie man sich nun nach Erhalt der Rücküberweisung verhalten soll verweise ich einfach noch mal auf die Empfehlungen der Verbraucherschutzzentralen sowie der Polizei: nicht zahlen, nicht reagieren, totstellen. Ein Handeln wäre erst dann angezeigt, wenn tatsächlich ein Mahnbescheid ins Haus flattern sollte. Diesen schickt man dann mit dem Setzen eines Häkchen ("Ich widerspreche der Forderung insgesamt") an das Mahngericht zurück - und schon dürfte es das gewesen sein! Es sind bis heute keine Fälle bekannt, in denen die Abzocker um megadownloads tatsächlich Mahnbescheide erlassen haben und erst recht kein Fall, in dem der vermeintliche "Kunde" dieser Abofalle vor Gericht gezerrt wurde. Warum nicht? Na, das dürfte jedem klar sein: weil eine Klage vor Gericht nie und nimmer Aussicht auf Erfolg hätte - und das wissen auch die Abzocker des mafiösen Netzwerkes!

Kommentare:

  1. Ooooch. Mir kommen gleich die Tränen, so leid tun mir die. Spuckt ihnen da jedesmal jemand in die Suppe! Na solch Strolche! Diese Suppenspucker!

    Ich hoffe blos die bekommen bald gar kein Konto mehr. Was dann? Lassen sich sich Schecks zusenden? Zahlungen per Western Union? BAR Auf die Kralle?

    AntwortenLöschen
  2. strike!!! so langsam dürften die abzocker wirklich kotzen *hehe*

    AntwortenLöschen
  3. mittlerweile sind die einnahemn wohl net mehr so üppig. wurde früher nie ein konto geküdigt von den banken floss die kohle an 20 tagen im monat dort drauf. mittler weile dürfte es durch die ständige kündigungen der banken weniger als 10 tage sein.

    AntwortenLöschen
  4. Keine Sorge! Es gibt immer noch die Wirecard-Bank!

    Wirecard ist Abzockers Liebling!

    AntwortenLöschen
  5. kann auch n fake sein damit du die in ruhe lässt. oder wurde das von der bank bestätigt?

    AntwortenLöschen
  6. Momentan verwertet Daniel Rosenke von der Net 24 Limited & Co. KG seinen Altdatenbestand. Offensichtlich hat ihm eine Kreissparkasse in Sachsen-Anhalt Kontoasyl gewährt. Ich fürchte aber, dass er dieses Privileg nicht allzulange geniessen kann. Habe da so eine ganz leise Vorahnung, dass das Konto schneller gelöscht wird, als er für die Eröffnung gebraucht hat.

    Die Wirecard Bank scheint aber in der Tat Abzockers Liebling zu sein. Entweder reagiert die gar nicht, oder nur sehr zurückhaltend.

    Nun gut, dann muss der Wind halt von der BaFin kommen, die darüber informiert wird. Ich denke, da wird die Wirecard Bank in leichte Erklärungsnotstände geraten, wenn sie von der BaFin zu eine Stellungnahme o.ä. aufgefordert wird.

    AntwortenLöschen
  7. Uh, bitte! Es heißt Achillesferse.
    Schnell korrigieren.

    AntwortenLöschen
  8. Merlinapoli UG sollte mal die Staatsanwaltschaft auf den Hals geschickt werden, denn was die machen, ist schlichtweg kriminell!

    AntwortenLöschen
  9. Naja, irgendwie machen die aber immer weiter. Die Megapreis AG legt nun jedenfalls los und wurde sogar von affilinet als Partnerprogramm angenommen. Affilinet ist entweder total unwissend :-) oder sich auch für nichts zu schade. Da solltest Du vielleicht auch mal nachfragen...Programm-Beschreibung: http://www.affili.net/de/desktopdefault.aspx/tabid-87/pid-7411

    AntwortenLöschen
  10. Dafür zahlt die Megapreis AG aber immerhin 16 % Provision pro Verkauf über affili.net ... ;)

    AntwortenLöschen
  11. "Dafür zahlt die Megapreis AG aber immerhin 16 % Provision pro Verkauf über affili.net ... ;)"... und behält pro Verkauf 84 % ein. ;-)

    Sehr aufschlussreich: Wie besonders als Einschränkung zur Teilnahme hervorgehoben wird, ist Suchmaschinenmarketing erst auf Anfrage erlaubt! Und wie sieht die aus? Erzählt doch mal, liebe Megapreisler. ;-)

    AntwortenLöschen
  12. "Löschungen von Amts wegen
    23.01.2012
    Folgende Gesellschaften wurden gelöscht:
    MERLINAPOLI UG (haftungsbeschränkt), Berlin"

    Quelle:
    http://www.handelsregisterbekanntmachungen.de/skripte/hrb.php?rb_id=195374&land_abk=be

    AntwortenLöschen
  13. Das wundert mich nicht. Tarnfirmen werden halt entsorgt, wenn sie aufgeflogen sind. Früher wurden die noch "bestattet", in diesem schlechten Zeiten für die Abzocker lässt man das einfach mal von Amts wegen durchführen.

    AntwortenLöschen