Dienstag, 13. Juli 2010

Neue Mahnwelle von mega-downloads.net

Seit dem 12.07.2010 rollt eine erneute Mahnwelle der Load House FZE für mega-downloads.net durch die Lande. Bezeichnend: als Rechnungssteller tritt erneut die Merlinapoli UG auf, dieses Mal mit neuer Bankverbindung. In der mir heute leserseitig zugesandten Mahnung heisst es wie folgt:


Wie gehabt also die typische Mahn- und Drohkulisse, die seitens des mafiösen Netzwerkes rund um Frank Babenhauserheide und Konsorten aufgebaut wird. Interessanter ist vielmehr die neue Bankverbindung, unter der die Merlinapoli UG nun handelt:


Den Verwendungszweck habe ich unkenntlich gemacht; auffällig ist bei dieser Mahnwelle, daß weder Kontonummer noch Bankleitzahl verzeichnet sind, sondern ausschließlich die internationale IBAN- und SWIFT/BIC. Weiterhin interessant: im Adressfeld taucht als Absender des Schreibens nicht etwa die Merlinapoli UG auf, sondern, man reibe sich die Augen:



Merkwürdig. Dieses Postfach gehörte, soweit mir bekannt, nie einer Load House FZE, sondern vormals der L & H GmbH, welche den Forderungseinzug für die Load House FZE betrieben hat. Die L & H GmbH (sowie die anderen Tarnfirmen des Frank Babenhauserheide und seinem kriminellem Umfeld) waren postalisch unter der eingetragenen Firmenadresse an der Färberstr. 3 in Hannover bereits seit ca. Mitte letzten Jahres nicht mehr erreichbar.

Nehmen wir also mal zur Kenntnis, daß es nun für die Load House FZE (Dubai) ein Postfach in Hannover gibt. Das wird sicher auch meinen Rechtsanwalt sowie das Landgericht Bielefeld freuen, um das vor sich hindümpelnde Verfahren zeitlich endlich nach vorne zu bringen. Seit März diesen Jahres warten wir nämlich auf die großmütig angekündigten Beweise des Verkehrsanwaltes Hasenbäumer, welche angeblich aus Dubai kamen und uns trotz Auflage des Landgerichts Bielefelds bis heute (!) nicht vorliegen.

Beigefügt ist selbstverständlich ein vorausgefüllter Überweisungsträger, in diesem sind dann wieder Kontonummer und Bankleitzahl genannt:



Spätestens morgen dürfte die Berliner Volksbank über den Sachverhalt im Bilde sein. Schauen wir mal, wie lange die Merlinapoli UG noch Kontoinhaber dieses Abzockkontos bleibt.

Kommentare:

  1. Hallo,
    habe heute ebenfalls eine Mahnung bekommen. Ich war Anfang 2008 in die Abzockfalle geraten und hab die erste Rate auch noch bezahlt. Erst danach hab ich intensiv recherchiert und von den Machenschaften von megadownloads erfahren. Nachdem 12 Monate rum waren, hab ich die 2. Zahlungserinnerung bekommen, welche ich abgelehnt habe. Nun, nach weiteren 6 Monaten kam die Mahnung. Was kann man denn tun, um endgültig Ruhe zu haben?

    AntwortenLöschen
  2. Auch unser Sohn ist betroffen. Aktuell heute, 13.07.2010, erreichte ihn ein Schreiben der Load House FZE als "Letzte Mahnung vor Übergabe an das Inkassobüro". Identischer Inhalt, wie oben von Ihnen angegeben, sogar der Gesamtbetrag stimmt!
    Wir sind beruhigt.
    Danke für Ihre wertvolle Aufklärungsarbeit.
    Gruss Gisbert K.

    AntwortenLöschen
  3. Was man tun kann? Sich über die nächste Mahnung freuen, denn diese ist auf Dauer haltlos!

    AntwortenLöschen
  4. http://inside-megadownloads.blogspot.com/2009/10/neuigkeiten-von-den-ermittlungsbehorden.html

    AntwortenLöschen
  5. hallo!
    ich habe heute auch eine "letzte Mahnung vor Übergabe an Inkassobüro" bekommen, nachdem ich auf die Mahnung vor einiger Zeit nicht reagiert habe, aber die erste Zahlung nach dem Reinfall auf diese Typen gezahlt hatte (das war Ende 2008). Soll ich nichts tun, oder Widerspruch einlegen???
    Danke und Gruß aus München

    AntwortenLöschen
  6. Sie brauchen nur der Empfehlung der Rechtsanwaltskanzlei Richter folgen:

    http://kanzlei-richter.com/internet-abofallen/das-prinzip-abofalle-verstaendlich-erklaert.html

    AntwortenLöschen
  7. wie sagte doch der nette onkel richter vom olg gestern in akte: nicht zahlen, nicht zahlen, nicht zahlen!!! das problem des richters wird nun sein, dass er nun von den abzockanwälten als befangen erklärt werden kann und somit abgelehnt werden wird.

    AntwortenLöschen
  8. SchurkemitderGurke14. Juli 2010 um 23:04

    Hallo, auch ich hab endlich meine Mahnung für's zweite Jahr bekommen...
    Da ich beim Abschluss meines 'Abos' eine andere eMail-Adresse hatte, erreichten mich die ersten Mails überhaupt nicht. Erstaunlich finde ich, dass zwischen Rechnung und letzter Mahnung 6 (!) Monate liegen und dann die doch immer so schön angedrohten Verzugskosten und Mahnspesen für ein halbes Jahr nun die stattliche Höhe von 4,50 € erreicht haben...
    Ich zittere vor Angst und freue mich schon auf weitere Post von euch lieben Abofallenbetreiberspinnern... *lach*

    AntwortenLöschen
  9. Na ja, Inhaber des Kontos bei der Volksbank Berlin wird die Merlinapoli wohl bis zum Schluß bleiben. Nur sehe ich da eine sehr begrenzte Lebensdauer des Kontos voraus, sobald die Volksbank darüber in Kenntnis gesetzt wurde, wofür das Konto (miss-) äääh gebraucht wird. Den Vorgang nennt man, wenn ich mich recht erinnere, "Kontoklatschen".

    AntwortenLöschen
  10. letzte Zahlungsaufforderung vor Klage
    Forderung der Firma Load House FZE( www.mega-downloads.de)
    Wir geben ihnen letzttmals die Möglichkeit;ihre Schulden in Höhe von 162,14€ bis zum 25.07.2010
    ausergerichtlich zu begleichen!!!


    In der Mahnung davor stand als Bankverbindung
    Sparkasse Weserbergland 21.05.2010
    In dieser Mahnung steht als Bankverbingung
    Volksbank Bochum Witten 17.07.2010

    Inkassounternehen Collektor Gmbh
    Geschäftsführer Bernd Rogalski


    Sollen wir zahlen oder nicht?????

    AntwortenLöschen
  11. *öhm*...lesen Sie meinen Blog aufmerksam?

    AntwortenLöschen
  12. http://www2.katzenjens.tv/telefon/auswahl1.html

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin auch auf diesen Mist reingefallen und habe zweimal 96 € bezahlt. Ein halbes Jahr später bekomm ich jetzt eine Mahnung und kurz darauf einen Brief des Inkasso Unternehmens Collector.
    Obwohl ich per e-mail darauf hingewiesen habe das ich das Geld schon überwiesen habe.
    Jetzt kümmert sich mein Anwalt um die Sache und dieses empfehle ich jedem der mit mega-downloads oder Load House FZE zu tun hat.

    AntwortenLöschen
  14. "Nehmen wir also mal zur Kenntnis, daß es nun für die Load House FZE (Dubai) ein Postfach in Hannover gibt."

    Gibt es dieses Postfach wirklich noch? Muss das so sein, nur weil es in dem Brief so drinsteht?

    AntwortenLöschen
  15. Habe Weserbergland und Bochum-Witten aufmerksam gemacht, wer bei ihnen ein Konto (Collector)hat. Sie wollten es prüfen und haben sich bedankt. Bei Bochum-Witten wurde ich sogar zum Revisor geleitet der selber ComputerBild-Abzockschutz kennt.Vielleicht hilfts.Im letzten Schreiben wurde ich mit Anwälten von Loadhouse bedroht...

    AntwortenLöschen
  16. "Im letzten Schreiben wurde ich mit Anwälten von Loadhouse bedroht... "

    Wahrscheinlich Anwälte aus dem Großraum Hiddenhausen...

    AntwortenLöschen
  17. Auch ich hatte mal ca. vor 2 Jahren das Vergnügen mit diesem "Verein". Nach einer Anzeige wegen Computerbetrug und Verfolgung durch die Staatsanwaltschaft hatte ich ca. nach 6-8 Wochen entgültig Ruhe. Ich kann nur jedem raten zeigt diese Verbrecher an !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Irgendwann, eines Tages wandern die doch noch mal in den Bau ! Und dann, mach ich mir ne Flasche Prosecco auf, trink die auf ex und werde mich freuen wie die Schneekönigin höchst persönlich! Ich gebe die Hoffnung NIE auf ! Kopf hoch an alle Betroffenen, der Spuk hat irgendwann ein Ende !

    AntwortenLöschen
  18. http://www.urbia.de/archiv/forum/th-3102385/Rechnung-Mega-Downloads.html

    AntwortenLöschen