Dienstag, 19. Januar 2010

Eine Frage, Herr Vorstandsvorsitzender Babenhauserheide!

Heute hörte ich zufällig davon, daß es bereits zwei Aktionäre in der neu gegründeten Megapreis AG geben würde. Einerseits die gerade umbenannte Liquid Beteiligungen GmbH (vormals: Liquid Factoring & Payment GmbH) sowie die MSG Beteiligungen GmbH (die bisherigen Geschäftsführer Müller & Xxxxx sind ausgeschieden, Strohmann Simone Bentele ist der Nachfolger, wie bereits in der mymovies-online GmbH).

Nun habe ich einfach mal die sicher leicht zu beantwortende Frage, warum Sie zu Zeiten meiner aktiven Tätigkeit (und nur diesen Zeitraum kann ich beurteilen) stets betonten, "wir" seien lediglich externe Dienstleister, wenn Sie heute mit jenen eine Aktiengesellschaft gründen?

Die neue Firmenkonstellation wird mit Argusaugen überwacht - und nicht nur ich warte gespannt darauf, was genau die Megapreis AG so an Geschäft zu betreiben versucht. Manche Zuschriften erreichten mich bereits: "sicher nur Geldwäsche", "neue Abzocke mit dem perfekten Zahlungssystem", "der Versuch, auf -seriös- umzuschalten" sind einige der Äusserungen.

Vielleicht mögen Sie, als "Vorstandsvorsitzender" ja eine Pressekonferenz einberufen, um sowohl Konstellation als auch Vorhaben näher zu erläutern. Das wäre immerhin kostenlose Werbung für Sie!

Kommentare:

  1. bei wieviel cent steht den die aktie? eigentlich kannste doch ein paar kaufen und bei der nächsten auktionärsversammlung mal ein paar schneidende fragen an den vorstand stellen. ich denk mal mit 100 aktien von dem laden biste schon großaktionär*g*

    AntwortenLöschen
  2. "Manche Zuschriften erreichten mich bereits....."

    aha und manche etwa nicht, oder wie? %-)

    AntwortenLöschen
  3. [i] "Manche Zuschriften erreichten mich bereits....."

    aha und manche etwa nicht, oder wie? %-)[/i]

    Warum nicht? Beispiel gefällig:
    EMail: Ich habe hier noch Unterlagen zu xxx. Ich scanne die ein und schicke sie dir.

    Es ist beeindruckend wie wenig Vorstellungsvermögen manche Leute haben. Oder war kein Puppenspieler zwecks Textvorgabe präsent?

    AntwortenLöschen
  4. Wenn ich mein Vorstellungsvermögen einsetzen möchte, dann lese ich einen Roman.

    AntwortenLöschen
  5. und wenn Sie es nicht einsetzen, schreiben Sie Blödsinn. Soll das ein Vorteil sein?

    AntwortenLöschen
  6. Das ist reine Polemik!

    AntwortenLöschen