Sonntag, 16. Mai 2010

Was macht eigentlich Bennette Buchwald?

Es herrscht wirklich Bewegung in der Abzockbranche rund um das mafiöse Netzwerk des Frank Babenhauserheide. Heute erreichten mich Informationen, daß Bennette Buchwald zu einem Rundumschlag ausholt und anderen Blogs der Verbraucherschutz-Szene unter Fristsetzung untersagen möchte, das über sie berichtet wird.

Wer war noch gleich Bennette Buchwald? Genau, es handelt sich um jene Bennette Buchwald, die ich z.B. hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier thematisierte, da sie zweifelsfrei zum mafiösen Netzwerk gehörte. Ob das heute noch der Fall ist oder sie nun ausschließlich Frauenwünsche nach Dessous, High Heels und sonstigem Gedöns erfüllt vermag ich nicht zu beurteilen.

Bezeichnend ist jedoch, daß sich nun plötzlich die Abzocker zu Wort melden. Babenhauserheide gibt ein öffentliches Statement, die Buchwald schreibt Blogbetreiber an und entzürnt sich über Berichte über sie, die teils jahrelang zurückliegen. Sorry, Frau Buchwald, aber: wer Ihren werten Namen bei Google eingibt wird sich sehr darüber wundern, daß Sie sich so aufregen. Ebenso wie ich mich darüber wundere, nicht selbige Mail wie die anderen erhalten zu haben. Beehren Sie mich doch bitte auch mit Ihrem blabla!

Kommentare:

  1. Na, im Club bin ich ja noch nicht. Merkwürdig...

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht hatte sie dich nicht gefunden? :-)Oder der "Lebensgefährte" von Frau Buchwald hat nicht richtig gegoogelt, weil sie, oder er, ja in der 3. Person über sich schreibt.
    Bleiben einige Fragen offen, bin aber sehr gespannt wie es weitergeht...

    AntwortenLöschen
  3. abmahnbar ist z.b. dieses angebot.

    sie gibt dort an in dedr artkelbeschreibung: angenehmes textilinenfutter. ist nicht ausreichend laut textilkennzeichnungspflicht. es muß angegeben werden um welche textile es sich im innenfutter handelt.

    http://travels.yourc.com/Pictures/People/2007/1031%20-%20Sales/Schuhkennzeichnung.pdf

    und hier

    http://www.recht-freundlich.de/download/Textilkennzeichnung_2007-10-12.pdf

    AntwortenLöschen
  4. sorry hatte vergessen das abmahnbare angebot mit reinzukopieren.
    passiert schon mal wenns herzle höher schlägt bei einem mitbewerber der ein potenzielles ziel im visier hat.


    http://cgi.ebay.de/High-Heels-Fetisch-Designer-Overknee-Lack-Stiefel-Gr-40-/260595502618?cmd=ViewItem&pt=Kleidung_Accessoires_Schuhe_Damenschuhe&hash=item3cacb3ce1a

    AntwortenLöschen
  5. Da fällt mir auf das jede Menge Angebot mit "Apart" als Suchbegriff angeboten werden, obwohl diese gar keine Apart Artikel sind. Dies ist bei Ebay nicht erlaubt.

    zB: http://cgi.ebay.de/Apart-Satin-Leder-High-Heels-Sandalette-Turkis-Gr-40-/260484007944?cmd=ViewItem&pt=Kleidung_Accessoires_Schuhe_Damenschuhe&hash=item3ca60e8808

    Da ist rechts immer so ein kleiner Button mit "melden", dann Verstoß vom Verkäufer und dann Irreführende Bezeichnung.... :-)

    falls jemand Lust drauf hat ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Oder auch dies:

    http://cgi.ebay.de/Apart-Pulli-Pullover-Kaschmir-Maxipulli-Gr-40-/260595504979?cmd=ViewItem&pt=DE_Kleidung_Accessoires_Damenbekleidung_Pullover_Sweatshirts&var=&hash=item8262f5d9e1

    oder auch immer gerne benutzt: "Sehr Apart...."

    AntwortenLöschen
  7. "Ob das heute noch der Fall ist oder sie nun ausschließlich Frauenwünsche nach Dessous, High Heels und sonstigem Gedöns erfüllt vermag ich nicht zu beurteilen."

    Was, wenn sie heute mit der ganzen Abzockerei nichts mehr zu tun haben will? Und versucht, daher Negativbeiträge über sich per Anwalt aus dem Internet entfernen zu lassen? Nicht jeder macht gleich ein Blog auf, um sich reinzuwaschen ...

    AntwortenLöschen
  8. Stimmt, den Mut, aufzuklären in Form eines Blogs hat nicht jeder. Manche gehen da lieber klammheimlich zur Tagesordnung über und tun so, als sei nichts gewesen...

    AntwortenLöschen
  9. versuch mal, Über das Impressum der besagten Seite Ihren Wohnort rauszubekommen, man stellt fest, anhand der zu ermittelden Festnetznummer dass sie dort gar nicht wohnt, sondern das die Adresse zu einer Gästehausvermietung der Stadt Detmold gehört.

    AntwortenLöschen
  10. Dass sie ein fehlerhaftes Impressum anbietet (abgek. Vorname), legt schon die Vermutung nahe, dass sie was zu verbergen hat und im Zweifelsfall nicht so schnell gefunden werden will.
    Das Impressum ist übrigens m. E. ebenfalls "abmahnungsfähig". Welcher Anwalt hat Lust?

    AntwortenLöschen
  11. Benettchen fordert mittlerweile von Foren und blogs Löschung von Beiträgen, da sie ihr Persönlichkeitsrecht verletzt sieht. :lol:

    AntwortenLöschen
  12. Es gibt immer wieder die Behauptung, Anwälte könnten "einfach so" abmahnen. Abmahnen kann aber nur ein Mitbewerber bzw. der Anwalt in dessen Auftrag.
    Vielleicht kann Neuber seinen alten Textilkennzeichnungs-Abmahnungs-Clienten reaktivieren...

    AntwortenLöschen
  13. das mit dem imprssum wird nix. es stand schon gestern vollständig im ebayangebot, siehe unter "rechtliche informationen des anbieters". wenn ich von einem was verstehe, dann von wettbewerbsrechtlichen abmahnungen und die könnte ich ihr zu hauf schicken.

    AntwortenLöschen
  14. "wenn ich von einem was verstehe, dann von wettbewerbsrechtlichen abmahnungen und die könnte ich ihr zu hauf schicken."

    *Hahaha* Bist dann ja bestimmt ein Mitbewerber, Du Wettbewertbsrechtssachverständiger, Du :-P

    AntwortenLöschen
  15. "wenn ich von einem was verstehe, dann von wettbewerbsrechtlichen abmahnungen und die könnte ich ihr zu hauf schicken."

    *Hahaha* Bist dann ja bestimmt ein Mitbewerber, Du Wettbewertbsrechtssachverständiger, Du :-P


    jepp bin ich, du lachsack! dazu wurde ich, weil der mich abmahnte und dann erledigte ich sein geschäftsmodell mit 5 anderen zusammen.

    http://oby.de/abmahnanwalt-dr-thomas-mann

    AntwortenLöschen
  16. Hier was anderes lustiges: Katja Günther will Geld von einem bloggenden Verkehrsrichter.
    http://blog.beck.de/2010/05/16/in-eigener-sache-katja-guenther-mahnt-mich-sehr-geehrter-herrfrau-krumm

    AntwortenLöschen
  17. Oha, sie vertickt ja auch durch Ebay Ed Hardy-Gedöns...

    http://stores.ebay.de/was-frau-will__W0QQ_fsubZ1392120012

    Sie wird wohl bald Post von den Rechtsanwälten Winterstein bekommen.

    http://www.edhardy-abmahnung.de/warum.html

    AntwortenLöschen
  18. glaub ich net mehr so dran mit hardy. die haben selber probleme die fa. die deswegen ständig am abmahnen ist. man munkelt was von insolvenz.



    http://sewoma.de/berlinblawg/ed-hardy-abmahnung/#comment-80352

    AntwortenLöschen
  19. Labrador, hättest nicht anonym gepostet und gleich gesagt, dass Du Dir einen gewerbeschein besorgst, um abmahnen zu dürfen, hätt ich's gleich geglaubt ^^

    Ed Hardy zu versteigern ist kein Problem, wenn es weder "Grauimport" noch eine Fälschung ist. Offensichtlich ist es aber wohl so, dass ein im USA-Urlaub gekauftes Originalshirt, was dann gebraucht hier wieder verkauft wird, ein abmahnfähiger Grauimport ist.

    Daher kauf ich "Ed Hardy" nur aus zuverlässiger türkischer Quelle und schmeiß es dann weg, wenns nicht mehr gut aussieht :-)

    AntwortenLöschen
  20. Da stellt sich mir die Frage: wer ist eigentlich Ed Hardy und warum kotzt er auf T-Shirts?

    AntwortenLöschen
  21. hey claus kennst du den schon: http://frickestilzchen.blogspot.com
    ?

    AntwortenLöschen
  22. Viel Feind, viel Ehr' ^^

    AntwortenLöschen
  23. na schauen wir mal ob das wirklich so zum gähnen wird. Sie haben sich mittlerweile so viele Feinde gemacht und zwar auf allen Seiten. Könnte auch ganz lustig werden. Danke für den Link

    AntwortenLöschen
  24. Man merkt sehr deutlich, dass sich hier jemand gewaltig auf die Füsse getreten fühlt. Die Jungs und Mädels des abzockenden Gewerbes mögen das so überhaupt nicht, wenn über sie und ihre Machenschaften mal öffentlich berichtet wird.

    Lustig ist allenfalls die Dämlichkeit solche Gegenblogs aufzuziehen, nach dem Motto: "Wir die guten Abzocker berichten mal die Wahrheit über die bösen Antiabzocker".

    Sorry aber gehört hierher, das sind u.a. exakt die Methoden eines gewissen "Rechtsanwalts".

    AntwortenLöschen
  25. "Lustig ist allenfalls die Dämlichkeit solche Gegenblogs aufzuziehen, nach dem Motto: "Wir die guten Abzocker berichten mal die Wahrheit über die bösen Antiabzocker"".

    Da lese ich auch immer gerne mit. Weil man schon ganz schön wahnsinnig sein muss, um sich selbst so unschlüssig eine weiße Weste herbei zu schreiben.

    AntwortenLöschen
  26. Labrador, hättest nicht anonym gepostet und gleich gesagt, dass Du Dir einen gewerbeschein besorgst, um abmahnen zu dürfen, hätt ich's gleich geglaubt ^^

    Ed Hardy zu versteigern ist kein Problem, wenn es weder "Grauimport" noch eine Fälschung ist. Offensichtlich ist es aber wohl so, dass ein im USA-Urlaub gekauftes Originalshirt, was dann gebraucht hier wieder verkauft wird, ein abmahnfähiger Grauimport ist.

    Daher kauf ich "Ed Hardy" nur aus zuverlässiger türkischer Quelle und schmeiß es dann weg, wenns nicht mehr gut aussieht :-)


    is manchmal mühseelig sich bei google anzumelden deshalb das anonymposten manchmal. angst vor "armwälten" is es nicht
    . ich habs sogar geschafft das ich auf dem LBR blog net mehr veröffentlicht werde. dem lampenmännchen gefallen meine retourkutschen net wenn er sich darüber auslässt das mancher sich über abmahnanwälte aufregt.
    bei den türkischen fetzen wäre ich vorsichtig, man liest immer mal wieder was von angeblichen überhöhten giftewerte in den textilien. ich schmeiß die sachen die meine mutter unserer tochter aus dem türkei urlaub mitbringt immer in den müll.

    AntwortenLöschen
  27. wird das hier jetzt eine Mode Diskussion Plattform?

    AntwortenLöschen
  28. http://frickestilzchen.blogspot.com/ claus!! das lässt du dir gefallen? ist ja Rufmord, was die machen ... würde sofort Stellung nehmen, im internet wächst die Stimmung immer mehr gegen dich, viele Zweifeln an dem was du sagst. Als Fan deines Blogs, finde ich die Entwicklung sehr kritisch.

    AntwortenLöschen
  29. Dieser Eindruck soll suggeriert werden, entspricht aber so nicht den Tatsachen. Im Gegenteil :-)

    AntwortenLöschen
  30. natürlich lässt sich das Herr Frickemeier gefallen, denn bisher stehen dort nur Tatsachen die er selber veröffentlicht hat. Was soll er also dagegen machen ?

    AntwortenLöschen
  31. Immerhin ist das schon das DRITTE Anti-CF-Blog. Aber auch dort gibts mal wieder nichts neues, wieso soll Claus mit jedem neuen Blog Stellung beziehen?

    AntwortenLöschen
  32. Also ich finde diese Anti-CF-Blogs sind sehr leicht nach 2-3 Minuten zu durchschauen. Ganz überwiegend wirsches, unwahres Zeug.

    AntwortenLöschen
  33. mann könnte meinen diesen anti cf blog unterhält die speckbacke aus bensheim. der dumme schreibstil deutet jedenfalls darauf hin. sein mixender kumpel der zu doof war ein angehendes inkassogeschäft zu tarnen und dann aber weiter verbraucherschützer zu spielen ist bestimmt auch mit dabei.

    aber mach dir nichts draus claus. so sind die nun mal. dummheit bekommt man hat auch mit viel denken nicht weg!
    in der netzwelt spielt der verein eh keine rolle mehr. die haben sich absolut ins aus geschossen.

    AntwortenLöschen
  34. möglicherweise unterhalten den neuen sch"määäh"block auch wieder die Drei von der "Boo"tanischen Tankstelle?

    AntwortenLöschen
  35. was hat denn Boo nun mit Tank zu tun?? Ihr solltet echt mal das Hirn einschalten.

    AntwortenLöschen